210601-nm-cam.png
Einzigartige Lösungen

Mehr Möglichkeiten mit Camera Rigs

Mit Camera Rigs und Software Modulen nutzen wir die Stärken der Inkjet-Technologie, um anspruchsvolle Produktionsanforderungen zu bedienen. Diese Kombinationen aus Hardware und Software Lösungen können in bestehende Drucksysteme integriert oder mit unseren Komplettlösungen kombiniert werden.

Camera Rigs dienen der Inspektion des Substrats sowie zur Analyse und Korrektur des Druckresultats.

Verschiedene Kameras können das Druckergebnis, das Drucksystem sowie die Materialförderung scannen und auswerten.

Päzise Druckbereichserkennung

Exakte Erkennung des Druckbereichs inkl. Ausgleich von Objektrotation im Direct to Shape Druck

Uneinheitlich positioniertes Stückgut

In Kombination mit einem Camera Rig werden Substratplatzierungen inkl. Versätzen und Verdrehungen präzise erfasst und mit unserer Software ausgeglichen.

Kleine Druckbereiche exakt erfassen

Die Camera Unit kann helfen auch kleine Druckbereiche wie zum Beispiel Kanten, Nuten und schmale Objekte zu erkennen. So ist es möglich diese kleinen Bereiche zu bedrucken und Overspray zu minimieren.

Verzerrungen ausgleichen

Verzerrungen von Substratförderung eines bestehenden Drucksystems oder eines Substrats ausgleichen

Korrigieren von Ungenauigkeiten in Druckanlagen

Verdrehungen von Drucksystem und Substratförderung zueinander oder Achsenungenauigkeiten erkennen und ausgleichen

printing_3d_objects.png

Geformte Substrate bedrucken

Scannen von Oberflächen und Formen für das Anpassen der Druckdaten an geformte Substrate. Zum Beispiel für den Direct to Shape Druck auf Tuben, Dosen, Flaschen, strukturierte Objekte mit Rillen, Stufen, Ausbuchtungen oder ähnlichem.

kreisel_004.JPG

Verzerrungen der Förderung ausgleichen

Verzerrungen in der Substratförderung – ob durch ungenaue Bauweise oder besondere Förderungsart – können einfach durch die Veränderung der Bilddaten kompensiert werden.

code-scan-ausschlusskriterien2.png

Optimierung und Qualitätssicherung

Ausschuss erkennen, fehlende Nozzles ausgleichen, Uneinheitlichkeiten & Druckqualität erkennen und verbessern

Prüfung auf Ausschusskriterien

Erkennung von Ausschusskriterien wie:
Maschinenlesbarkeit von Codes, Verformungen, Materialschäden etc.

bad inkjet printing results

Inkjet Worst Case

good-inkjet-result.jpg

Same Hardware, but printed with n-art-m technology

Druckoptimierung

Erkennung und Kompensierung von Uneinheitlichkeiten im Druckbild – zum Beispiel auf Grund von Spannungsvarianzen zwischen einzelnen Druckköpfen, Nozzleausfällen oder Prozessschwierigkeiten

Fehler im Verfahren können durch die Analyse einzelner Tröpfchen auf dem Substrat erkannt werden. Anhand konkreter Listung von Ursachen kann der Prozess zeiteffizient optimiert werden.

Fehlende Nozzles werden per Camera Rig erkannt und je nach Verfahren und Anwendung bestmöglich ausgeglichen.

Auftreten von Satelliten

Kleine Tröpfchen ausserhalb des Rasters

Verzögertes Andruckverhalten

Fehlende oder zu kleine Tröpfchen zu Beginn des Drucks

Kompatibiltät von Substrat und Tinte

Zusammenlaufende Tintentröpfchen

Fehlende Nozzle erkennen

Eine Reihe fehlender Tröpfchen im Druckbild

Oberflächenspannung feststellen

Sich auf dem Substrat vergrößernde Tröpfchen

Kontakt

Sie haben eine Anwendung, die Sie gerne mit uns besprechen möchten? Für Anfragen, Rückfragen oder Bestellungen sind wir per Telefon oder Mail erreichbar.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!